Drucken

Logo LandhessinnenDas Hessische Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz hat gemeinsam mit dem Netzwerk Landhessinnen dafür 2022 den neuen Preis LandHeldin geschaffen. Der Preis, der alle zwei Jahre vergeben werden wird, soll als Wertschätzung gelten und gleichzeitig andere Frauen inspirieren und ermutigen, aktiv die ländlichen Räume mitzugestalten. Dazu sagt Umweltministerin Priska Hinz:

Frauen sind oft der Motor für innovative Projekte und Initiativen in ländlichen Räumen. Es ist deshalb unsere Aufgabe als Politik und Gesellschaft, ihre Sichtbarkeit im politischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Leben zu erhöhen.

Einladung zur Preisverleihung LandHeldin 2022 Für die diesjährige Auszeichnung wurden 96 Bewerbungen eingereicht. Ob Simone Bienossek von Ministerin Hinz als LandHeldin ausgezeichnet wird, stellt sich am 20.07.2022 heraus, denn Simone hat eine Einladung für die Preisverleihung auf Burg Gleiberg erhalten.


Leider sind andere engagierte Frauen in diesem Jahr als LandHeldinnen ausgezeichnet worden. Trotzdem ist es eine große Ehre für Simone, für die Auszeichnung nominiert und zur Preisverleihung eingeladen worden zu sein.


Weitere Informationen erhalten Sie auf dieser Webseite.